18.01.2018

Buttermilch-Hörnchen mit Dulce de leche-Schoko-Mandel-Aufstrich

Ihr Lieben!

Es wird mal wieder Zeit für ein ausgiebiges Frühstück mit Freunden und Familie mit 
Frisch-Gebackenem, das nicht zu aufwendig ist, und natürlich einer kleinen süßen Leckerei 
(die ja nie fehlen darf...).

Nach all den Feiertagen kann man sich mal wieder so richtig auf das Frühstück konzentrieren. Irgendwie kommt es, zumindest bei uns, zu Weihnachten und auch Sylvester oder Neujahr immer ein wenig zu kurz - weil schon der nächste Gänsebraten oder Entenkeulen mit Rotkohl und Knödeln warten oder man noch satt ist vom Fondue am Vorabend...

Also habe ich ein wenig gestöbert und ein sehr schönes Rezept gefunden, das wirklich herrliche, golden-gebackene Hörnchen hervorbringt!!! Gleichzeitig habe ich mir zum ersten Mal die Zeit genommen, Dulce de leche aus gesüßter Kondensmilch zu kochen und war sehr gespannt, ob es tatsächlich eine Creme ergibt, die dann auch noch schmeckt!

Oh ja, sie schmeckt!!!
 Und wie sie schmeckt!!!


Deshalb gibt es heute:

Buttermilch-Hörnchen 

mit Dulce de leche-Schoko-Mandel-Aufstrich




Zutaten:
für 12 Hörnchen

325 g Mehl
Salz
30 g Zucker
2 TL Vanillezucker
10 g frische Hefe
200 ml Buttermilch
50 g Butter
1 Eiweiß

  • Buttermilch leicht erwärmen
  • Butter vorsichtig schmelzen und leicht abkühlen lassen
  • die Hefe zerbröckeln und in der Buttermilch lösen
  • Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Rührschüssel mischen
  • die Buttermilch-Hefe-Mischung zur Mehl-Mischung geben
  • in der Küchenmaschine oder mit den Knethaken des Handrührgerätes gut verkneten
  • geschmolzene Butter dazu geben und unterkneten, bis ein glatter geschmeidiger Teig entsteht

  • zugedeckt an einem warmen Ort 35 Minuten gehen lassen

  • Backofen auf 190°C vorheizen
  • ein Backblech mit Backpapier auslegen

  • Hefeteig mit den Händen noch einmal gut durch kneten
  • auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn zu einem Rechteck ausrollen
  • in 6 Quadrate teilen und jedes Quadrat diagonal in jeweils 2 Dreiecke schneiden
  • Eiweiß mit etwas kaltem Wasser verquirlen
  • Dreiecke mit dem Eiweiß bepinseln
  • zu Hörnchen aufrollen, dabei beginnt Ihr an der unteren geraden Kante des Dreiecks und rollt den Teig zur Spitze hin auf



  • die Hörnchen auf das Backblech legen
  • erneut mit Eiweiß bepinseln

  • 20 Minuten gehen lassen

  • auf der mittleren Schiene bei 190°C ca. 20 Minuten backen

(Quelle: Living at Home, leicht angepasst)

Naja, die Form ist nicht perfekt, die Farbe aber schon, oder?!?


Ein noch warmes Hörnchen in der Hand - es gibt nichts Besseres!!!


Obwohl - es gäbe da noch die Kombination mit Dulce de leche, Schokoladen-Ganache und gebrannten Mandeln - das ist dann wirklich ein Gedicht!!!!



Zutaten:
für 2 große Gläser 

2 Dosen gesüßte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
100 g Vollmilchschokolade
50 g Sahne
30 g gehackte Mandeln


  • die Dosen Kondensmilch in einen großen Topf legen
  • den Topf mit Wasser füllen, dabei darauf achten, dass die Dosen immer (!!!) gut mit Wasser bedeckt sind
  • das Wasser zum Kochen bringen und zugedeckt 3 Stunden köcheln lassen 
  • (bitte zwischendurch kontrollieren, ob die Dosen noch mit Wasser bedeckt sind - eventuell kochendes Wasser nachfüllen)


  • Dosen komplett abkühlen lassen
  • Dosen mit einem Dosenöffner öffnen, einen kleinen Löffel bereit halten, begeistert sein von der Farbe und Konsistenz der karamellisierten Creme und probieren !!!
  • die Schokolade in Stücke teilen und in eine kleine Schüssel geben
  • die Sahne erhitzen, aber nicht kochen
  • zu der Schokolade geben und verrühren, bis eine weiche, glänzende Masse entsteht
  • abkühlen lassen

  • die gehackten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig auf mittlerer Hitze rösten

  • die Dulce de leche esslöffelweise in die sauberen (verschließbaren) Gläser füllen, dabei abwechselnd Schoko-Ganache (sie verläuft ein wenig und füllt so ganz wunderbar die Hohlräume aus!) und gehackte Mandeln hinzugeben, mit Mandeln toppen
  • Gläser gut verschließen
  • kühl lagern


Hier noch einmal diese geniale Kombi:

Die karamellisierte Milchcreme ist wunderbar dicklich eingekocht und zeichnet sich durch ihre intensive goldbraune Farbe und einen leichten Glanz aus. Sie zergeht langsam auf der Zunge,  ist nicht zu süß (viel weniger süß als ich vermutet hatte) und hat eine angenehme Säure durch den Milchanteil (?). Dadurch passt sie unfassbar gut zu den Hörnchen. Denn auch sie haben einen leicht säuerlichen Geschmack durch die Buttermilch.

Gemeinsam sind sie einfach wahnsinnig lecker!!!!
Und sind sie nicht auch optisch ein absolutes Dream-Team???

Und da Karamell richtig gut mit Schokolade, Nüssen oder Mandeln kann, habe ich die Milchcreme mit Vollmilch-Ganache und gerösteten Mandeln etwas verfeinert. Mit mindestens einem großen Schoko-Liebhaber in der Family, musste Schokolade sein. Das Aroma der gerösteten Mandeln und der zusätzliche 'Crunch' erhöhen den Wow-Effekt.


Schon nach diesem ersten Versuch bin ich zum großen Dulce de leche-Fan geworden.
Ich bin mir sicher, weitere Rezepte werden folgen.

Was haltet Ihr von Dulce de leche? Habt Ihr sie auch schon einmal ausprobiert? Was sind Eure Erfahrungen? Habt Ihr spezielle Ideen oder Tips? Oder seid Ihr eher der Meinung, man sollte die Karamell-Creme nicht aus gesüßter Kondensmilch herstellen, sondern immer 'from scratch'?


Probiert einfach das eine oder andere oder auch beide Rezepte kombiniert aus
und sagt mir dann, was Ihr denkt!!!

Verwöhnt Euch am Wochenende selbst und genießt ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück!

Herzlichst
Tina



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Herzlichsten Dank, dass Du Dir Zeit dafür nimmst!