14.07.2016

Zuckerperliges Mini-Teegebäck mit frischen Beeren


Heute gibt's eine bunte Platte mit kleinem, fruchtig-schokoladigem Gebäck.

Zuckerperliges Mini-Teegebäck mit frischen Beeren





Sie sind einfach und schnell gemacht.

Das Beste aber ist: 
der Deko-Spaß kommt nicht zu kurz und sorgt für gute Laune.

Also, los geht's!

Nehmt Euer Lieblingsrezept für kleine Gugl, Minimuffins oder Teegebäck, schnappt Euch Eure Lieblingsbackform und fangt an zu backen. Sucht große und kleine Zuckerperlen zusammen, wählt Eure Lieblingsfarbe des Tages (das wird wohl der schwierigste Teil der Aufgabe, denn ich weiß, Ihr habt diese kleinen Perlchen in allen nur erdenklichen Farben und Größen in Euren Schränken und Regalen!!!), schmelzt Schokolade und sucht die frischesten Beeren aus. Dann könnt Ihr loslegen, das Minigebäck nach Herzenslust zu dekorieren.



Mein Lieblingsrezept findet Ihr hier
(Mini-Gugl mit Erdbeerstückchen, Mandeln und weißer Schokolade)
der saftige Teig mit gemahlenen Mandeln passt ganz hervorragend zu dem 'Guss' aus weißer Schokolade und den Blau- und Himbeeren!!!


Meine Lieblingsbackform für Kleingebäck
(Nordic Ware)



Meine Lieblingsfarbkombi heute: rosa, blau und rot,
damit es nicht einfach nur kunterbunt wird sondern sommerlich-frisch


Meine Dekoelemente:


So, nachdem ich diese schwierigen Entscheidungen für mich getroffen habe, kann's auch schon losgehen.

  • Mini-Gebäck nach Rezept backen, abkühlen lassen
  • Schokolade klein schneiden und vorsichtig über dem Wasserbad schmelzen, abkühlen lassen, in eine nicht zu flache Form füllen
  • Mini-Gugl in die noch flüssige Schokolade tauchen, je nach Geschmack ganz oder nur teilweise, und überschüssige Schokolade 'kopfüber' zurück in die Schokolade tropfen lassen
  • dann nach Geschmack dekorieren: 
  • in die Zuckerperlen tauchen, Perlen dabei vorsichtig ein wenig festdrücken
  • nach Geschmack mit einer Beere dekorieren
  • eventuell noch größere Zuckerperlen ergänzen
  • möchte man eine Beere auf die Zuckerperlchen setzen, einfach die Beere auch ganz kurz in die Schokolade tauchen, so haftet sie später besser
  • alles gut trocknen lassen
  • jedes einzelne Mini-Teegebäck in ein Mini-Papierförmchen setzen und auf einer großen Platte anrichten


Ja, ich gebe zu: es ist ein Mädels-Teller geworden.
Aber sehen sie nicht umwerfend appetitlich und einladend aus?
Und sie haben ganz einfach die perfekte Größe!

Also, ran an die Mini-Backform!

Rosaperliges Genießen!
Herzlichst
Tina