15.02.2016

Hefeschnecken mit sommerlicher Füllung

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es Gebäck, das vielleicht nicht wahnsinnig aufwendig, aber doch etwas zeitintensiver ist, weil es sich um Hefeteig handelt - und der muss einfach mehrere Male gehen. Die Arbeit lohnt sich, denn es entstehen leichte, aromatisch duftende (weil mit Oliven, Parmesan und Basilikum gefüllte) wunderschöne Hefeschnecken. Ich muss gestehen, ich war selbst ganz begeistert (;

Hefeschnecken mit sommerlicher Füllung



Zutaten:
etwas abgewandeltes Rezept aus dem nicht ganz neuen, dafür altbewährten Backbuch 
'Brot und herzhaftes Gebäck' von GU

für 24 Hefeschnecken
Backofen 200 °C

1/2 Würfel Hefe (21 g)
1/2 TL Zucker
1/8 l lauwarmes Wasser
320 g Mehl
1 TL Salz
3 Eier
6 EL Olivenöl
100 g Pinienkerne
150 g schwarze Oliven, entsteint
1 Bd./Topf Basilikum
1 Knoblauchzehe
100 g dünn gehobelter Parmesan
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
200 g Magerquark

  • Hefe mit Zucker im Wasser auflösen

  • 15 Min. zugedeckt gehen lassen

  • Mehl, Salz, 1 Ei und das Öl in einer Schüssel mischen
  • Hefeansatz zugeben 
  • alles gut miteinander verkneten, so lange, bis der Teig nicht mehr klebt
  • den Teig zu einer Kugel formen, in der Schüssel dünn mit Mehl bestäuben

  • 1 Std. zugedeckt gehen lassen
  • Pinienkerne in der Pfanne rösten
  • Oliven und Pinienkerne fein hacken
  • Quark mit Basilikum und Knoblauch pürieren
  • Quark-Masse, Oliven-Pinienkern-Mischung, 1 Ei und den Parmesan verrühren
  • eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Teig erneut durchkneten
  • Teig dünn ausrollen - sollte ungefähr 40x40 cm groß sein
  • die Quarkmischung dünn darauf streichen, dabei an einem Ende 2 cm frei lassen
  • den Teig fest aufrollen
  • mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden
  • die Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und leicht flach drücken
  • 1 Ei verquirlen und die Schnecken damit bepinseln

  • 30 Min. zugedeckt gehen lassen

  • im vorgeheizten Ofen 25-30 Min. backen
  • noch ofenfrisch servieren



Das ganze Haus duftet nach Kräutern und Käse und frischem Hefeteig. 
Die Kombination mit den Oliven macht die Füllung noch aromatischer 
und ist für sich einfach schon umwerfend lecker.

Die Hefeschnecken schmecken aber nicht nur sagenhaft sommerlich, 
sie sind auch optisch eine Wucht!!!


Im Sommer kann ich sie mir sehr gut vorstellen zu einem herrlich frischen Salat oder 
zu einer bunten Platte mit Antipasti, zu gutem Parmesan und Parmaschinken...

Bei uns gab es das Hefegebäck, jetzt im Winter, als Beilage zu einer herzhaften, heißen Suppe -
 wobei diese zum Nebendarsteller wurde (:

Probiert es einfach mal aus, nehmt Euch ein wenig Zeit,
habt Spaß am Kneten, Abschmecken und Aufrollen.


Genießt den Backduft,
herzlichst
Tina




05.02.2016

Mini-French-Toast-Casseroles mit Blaubeer-Sirup

Hallo Ihr Lieben,

Luxus ist, Zeit für ein herrlich entspanntes Frühstück am Wochenende zu haben,

ein Frühstück mit der Familie,

bei dem man im Schlafanzug, Nachthemd, Bademantel oder einfach in eine kuschelige Decke gemuckelt am Tisch sitzen darf

bei dem Zeit ausnahmsweise keine Rolle spielt, so dass man ganz erstaunt auf die Uhr schaut, wenn um 12:00 Uhr am Kirchturm in der Nähe die Glocken läuten,

bei dem man die vergangene Woche Revue passieren lässt

und mit der family verrückte oder aufregende Pläne schmiedet,

bei dem man es sich mit der Zeitung oder einer neuen Zeitschrift, die man sich extra für diesen Morgen aufbewahrt hat, gemütlich macht,

bei dem es geschäumte Milch zum Kaffee gibt und der Saft frisch gepresst wird

und warmes frisches 'Gebäck' nicht fehlen darf.


Und das bringt mich nun zu meinem heutigen Rezept. Diese kleinen fluffigen Ei-Milch-Sahne-Zucker-Brot-Aufläufe lassen sich ganz easy am Abend vorher vorbereiten. Sie müssen dann am nächsten Morgen nur noch für 30-40 Minuten in den Backofen. Selbst der Blaubeer-Sirup ist superschnell gemacht!!! Ganz perfekt also für ein entspanntes Sonntagsfrühstück...

Mini-French-Toast-Casseroles...


Zutaten:
für 5-6 kleine Auflaufförmchen oder 1 größere Form
Backofen 175°C

1-2 Stangenbrote vom Vortag (ideal für die kleinen Förmchen, weil man kleine Scheiben erhält,
einfaches Weißbrot funktioniert natürlich auch)
6 Eier
600 ml Milch
100 ml Sahne
140 g Zucker
1/2 TL Vanilleextrakt
1/4 TL Salz
Butter zum Einfetten der Formen
  • Förmchen einfetten
  • Brot in Scheiben schneiden
  • Brotscheiben in die Förmchen schichten

  • Eier, Milch, Sahne, Zucker, Salz und Vanilleextrakt verquirlen
  • diese Mischung so in die Förmchen gießen, dass die Brotscheiben bedeckt sind
  • zugedeckt (mit Deckel oder mit Klarsichtfolie) über Nacht im Kühlschrank aufbewahren
  • restliche Ei-Sahne auch in den Kühlschrank stellen
  • am nächsten Morgen Backofen vorheizen (175°C)
  • eventuell übrig gebliebene Ei-Sahne-Mischung erneut auf die Förmchen verteilen
  • kleine Förmchen 30-40 Min. backen, bis die Masse goldbraun aufgegangen und in der Mitte fest geworden ist
  • aus dem Backofen nehmen und noch warm servieren

... mit Blaubeer-Sirup


Zutaten:

1 Flasche Ahornsirup, etwa 250 ml
150-200 g Blaubeeren (zu dieser Jahreszeit gern auch TK, da nehme ich am liebsten kleine Bio-Blaubeeren, weil sie sehr geschmacks- und farbintensiv sind,  
wenn TK -  bitte auftauen)

  • (aufgetaute) Blaubeeren pürieren
  • Ahornsirup und Blaubeerpüree in einen kleinen Topf geben und erwärmen
  • kurz aufkochen und sofort in eine mit heißem Wasser ausgespülte Flasche füllen
  • noch warm zu French Toast servieren oder abgekühlt zum Aufbewahren in den Kühlschrank stellen




Die gebackenen French Toast gehen im Backofen auf wie kleine Soufflés und sind herrlich fluffig!
Und wer Ahornsirup mag, wird diese Blaubeer-Variante lieben!



Ein superleckeres Verwöhnrezept für das Sonntagsfrühstück mit der Family!

Und da es sich so schön vorbereiten lässt, passt dieses luftige Gebäck auch ganz besonders gut 
zu einem ausgedehnten Brunch mit lieben Freunden.

So, Ihr Lieben!
Das nächste (lange) Wochenende steht schon vor der Tür,
genießt es und lasst es mit einem gemütlichen Frühstück beginnen!!!

Herzlichst
Tina