15.01.2016

Himbeer-Crumble-Tarte mit Blaubeer-Baiser-Topping

Hallo Ihr Lieben,

nach Marzipan, Nüssen, Weihnachtsplätzchen und Nussecken, Gänsebraten und leckerem Schmalz, nach Fondue mit seinen Saucen, und ganz besonders nachdem die ersten Osterglocken ihre Köpfe gen Himmel strecken, nach all dem ist mir jetzt nach einem etwas frühlingshafter anmutenden Gebäck. Damit das Ganze aber nicht zu sehr an gute Vorsätze und Kalorienzählen erinnert, durfte es dann doch ruhig etwas cremiger sein. Ich habe mich für eine Himbeer-Tarte mit Streuselboden entschieden (ursprünglich ein Rezept aus der Lecker bakery), die ich mit passion-fruit-curd und Blaubeer-Baiser-Tupfen 'aufgemotzt' habe. Trotz dieser 'Extras' kommt diese kleine Tarte sehr fruchtig, leicht exotisch  und fluffig-leicht daher. Ich muss aber zugeben, dass bei dem herrlich buttrigen Duft des Bodens niemand mehr so richtig an gute Vorsätze glauben würde...

Himbeer-Crumble-Tarte mit Blaubeer-Baiser-Topping




Zutaten:

für eine runde 22 cm Tarteform (mit Hebeboden),
bei einer 20 cm Tarteform reichen die Streusel für die gesamte Oberfläche

Backofen 200 °C

150 g Butter
Fett zum Einfetten
225 g Mehl
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Salz
50g Mandeln, gemahlen

1 Pk. TK Himbeeren, 300 g, gefroren

2-3 EL Passion-Fruit-Curd (bei mir Wilkin & Sons) oder Lemon Curd

2 Eiweiß
100 g Zucker
40 g TK Blaubeeren, aufgetaut
100 g Wasser


  • Tarteform fetten
  • Butter schmelzen
  • Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz mischen
  • die noch heiße Butter zugeben
  • alles vorsichtig mit den Knethaken eines Handrührgerätes unterkneten
  • für den Belag eine kleine Menge Streusel abnehmen und aufbewahren
  • den Rest (ungefähr 3/4 des Streuselteiges) in der Form verteilen, dabei einen Rand hochziehen, den Teig an Boden und Rand festdrücken
  • die Hälfte der gemahlenen Mandeln auf dem Boden verteilen
  • Curd-Masse dünn auf dem Boden verstreichen (ca. 2-3 EL)

  • die gefrorenen Beeren auf dem Boden verteilen
  • die 2. Hälfte der Mandeln mit dem restlichen Streuselteig verkneten und als dicke Streusel in der Mitte der Tarte verteilen

  • im vorgeheizten Ofen bei 200 °C 25-30 Min. goldbraun backen
  • sehr gut auskühlen lassen
  • für das Blaubeer-Baiser die Blaubeeren (aufgetaut) pürieren
  • mit dem Zucker und dem Wasser in einen Topf geben
  • Eiweiß in die Schüssel einer Rührmaschine geben
  • Blaubeer-Zucker-Mischung auf 120 °C erhitzen (Temperatur bitte mit einem Thermometer kontrollieren - sobald 100 °C erreicht sind, die Rührmaschine anstellen und das Eiweiß steif schlagen
  • wenn die Masse 120 °C erreicht hat, langsam aber stetig am Rand der Rührschüssel in einem dünnen Strahl zum Eiweiß geben - Eiweiß dabei weiter schlagen
  • weiter schlagen, bis die Baisermasse kalt ist
  • in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und in Kreisen auf die Tarte spritzen, dabei die Mitte der Tarte mit den Streuseln aussparen






Optisch eher unscheinbar, geschmacklich aber einfach perfekt:

ein knuspriger, süßer Boden aus Butterstreuseln,

 ein leicht säuerlicher, fruchtiger Belag aus Beeren und exotischem Passion Fruit Curd

und zarte Baisertupfen, die im Mund zergehen

! ! !

Probiert es aus und lasst mich wissen, ob Ihr genauso begeistert seid wie ich (und meine family).



Mit genussvollen Grüßen

herzlichst

Tina



1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Tina,
    ich muss ja sagen ich mag deinen süßen Blog ja sehr gerne. Du hast so tolle Rezepte hier, darum nominiere ich dich liebend gerne auch für den Liebster Award. Freue mich schon wenn du mitmachst.
    Liebe Grüße
    Stephanie
    http://einfachgenuss.blogspot.com/2016/01/liebster-award.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Herzlichsten Dank, dass Du Dir Zeit dafür nimmst!