22.03.2015

Soulfood, um den Frühling willkommen zu heißen!!!

Die liebe Sia von Sia's Soulfood feiert ihren 1. Bloggeburtstag und wünscht sich von uns frühlingshafte Soulfood-Rezepte.

Spontan war ich total begeistert vom Motto des Blogevents! Im zweiten Moment fing ich jedoch an zu grübeln und überlegte, was denn genau Soulfood für mich ist. Weit ab von der ursprünglichen Definition, nämlich soulfood = traditionelles Südstaaten-Essen, bedeutet Soulfood für mich eher die reine Übersetzung, also food für die Seele, Essen, das Dich wohl fühlen lässt und glücklich macht. Darf demnach ein extrem zuckerlastiges Fondanttörtchen auch Soulfood sein, oder ein schweres Buttercremetörtchen??? Beides liebe ich durchaus und fühle mich ziemlich gut dabei. Aber Soulfood??? Irgendwie gibt es also noch zusätzliche Aspekte wie Frische, Leichtigkeit, Farbe, gesunde Zutaten, fein abgestimmte Kräuter und Gewürze, ... Wenn Ihr es genau wissen wollt, schaut bei Sia's Soulfood vorbei. Genießt ihre leckeren frischen, leichten Rezepte, die herrlichen Fotos und die herzliche Präsentation!

Nach reiflicher Überlegung gibt es bei mir einen luftig-moussigen und fruchtigen Lockruf an den Frühling:

Weiße Schokoladen-Mousse mit marinierter Ananas

und ein Eimer voll Tulpen 


 Die Schokoladen-Mousse habe ich in diesem wunderbaren Buch gefunden:


Als fruchtige Ergänzung fand ich Ananas sehr passend und konnte mich an einen Nachtisch erinnern, den wir vor einiger Zeit in einem Restaurant gegessen hatten. Dort wurde die Frucht mit Vanille kombiniert, flambiert und mit Eis serviert. Gut, Flambieren schien mir ein wenig zu drastisch für eine Schoko-Mousse, aber dieses feine Zusammenspiel von fruchtiger Säure und sanfter Vanille hatte mich damals begeistert. Ich konnte es mir sehr gut zusammen mit weißer Schokolade vorstellen. So habe ich einen Sirup gekocht und die Ananas darin ziehen lassen.

Zutaten:
für 5-6 Gläser

150 g weiße Schokolade
2 Eier (L)
1 EL heißes Wasser
250 ml Sahne
1 EL Zucker
1 EL Cointreau

1 Ananas
200 ml Ananassaft
100 ml Lime Juice
3 EL Cointreau
100 g brauner Zucker
1 Vanilleschote

Pistazien, gehackt

  • Schokolade vorsichtig schmelzen
  • die Eier trennen
  • Eigelb schlagen, bis es weißlich wird
  • die geschmolzene Schokolade unterrühren (hier kann es ein wenig aussehen, als würde sich die Mischung trennen, aber mit dem nächsten Schritt ergibt sich eine geschmeidige Masse)
  • das sehr heiße Wasser unterrühren
  • abkühlen lassen
  • Sahne steif schlagen
  • unter die Schokoladenmasse heben
  • Eiweiß steif schlagen, dabei Zucker zugeben
  • auch unter die Schoko-Sahne-Masse heben
  • Orangenlikör unterheben
  • in Gläser füllen
  • mehrere Stunden kalt stellen
  • Ananas in Scheiben schneiden, Schale entfernen
  • Scheiben in Stücke schneiden, Strunk entfernen
  • Saft, Lime Juice und brauner Zucker in einen Topf geben
  • Vanilleschote halbieren, Mark herauskratzen - beides in den Topf geben
  • zum Kochen bringen - so lange, bis Zucker gelöst ist
  • gegen Ende Orangenlikör zugeben
  • vom Herd nehmen
  • Ananasstücke in den noch heißen Sirup geben
  • mehrere Stunden, gut verschlossen, ziehen lassen
  • kurz vor dem Servieren Ananasstücke auf die Creme geben, nach Geschmack mit wenig Sirup beträufeln
  • mit gehackten Pistazien bestreuen





So, hiermit gratuliere ich Sia noch einmal ganz herzlich zu ihrem Blog-Geburtstag!!! 

Schaut doch einfach mal rein. Ihr Blogevent läuft noch bis zum 18. April!

Mir hat der Beitrag richtig viel Spaß gemacht!!!



Ich wünsche Euch einen guten Start in eine soul-ige, neue Woche!!!

Herzlichst
Tina



Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    also deine oberleckere Mousse ist Soulfood pur :-) Ein gutes Dessert ist schließlich der Abschluss eines guten Essens und dein Dessert sieht himmlisch aus. Schokolade, Ananas, ... und *hicks* ;-) Mhhh!
    Danke für deinen tollen Spring Soulfood Beitrag!
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sia,
      normalerweise lasse ich mir nach einem guten Essen immer noch ein wenig Platz für den Nachtisch. Diese luftige Creme passt aber bestimmt auch noch nach einem etwas ausgiebigeren Mahl ((: !!!

      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar - ich bin sehr gespannt auf all die anderen spannenden Beiträge, die Du mit Deinem Blogevent 'sammeln' wirst!

      Liebe Grüße
      Tina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Herzlichsten Dank, dass Du Dir Zeit dafür nimmst!