17.11.2014

Gebackenes Ei mit Bacon in Blätterteig

Heute gibt's einen super-schnellen Frühstücks-Leckerbissen, der die Vorfreude auf das Sonntagsfrühstück noch größer werden lässt. Eine einfache, aber spannende, Alternative zum sonntäglichen Rühr-, Spiegel- oder gekochten Ei. Abwechslung muss auch hier schon mal sein...

Gebackenes Ei mit Bacon in Blätterteig



Zutaten:
für 6 Stück
Backofen 200°C

3 Platten Blätterteig
6 Eier
6 Scheiben Bacon
Pfeffer, Salz
Schnittlauch

  • Blätterteig 10 Min. antauen lassen
  • Blätterteig-Platten quer halbieren
  • Muffinblech mit 6 Papierförmchen auslegen
  • jeweils 1/2 Blätterteig-Platte so formen, dass sich eine Art Schale ergibt und das Papierförmchen damit ausgelegt werden kann
  • jeweils 1 Scheibe Bacon halbieren und über Kreuz in das Blätterteig-Schälchen legen
  • in jede Blätterteig-Mulde 1 Ei geben - Achtung: das komplette Eiweiss könnte zu viel sein! Deshalb das Ei vorher in eine kleine Tasse schlagen und dann vorsichtig mit einem Löffel das Eigelb mit einem Teil des Eiweiss auf den Blätterteig legen. Es sollte gefüllt sein, aber nicht überlaufen (das übrig gebliebene Eiweiss kann man für einen anderen Verwendungszweck aufbewahren - wieder mal ein Grund, leckere Baisers zu zaubern) 
  • im vorgeheizten Backofen 15-20 Min. backen
  • heiß oder kalt (evtl. mit Salz und Pfeffer würzen, mit Schnittlauch-Röllchen garnieren) servieren



Zu diesem Zeitpunkt wartete dieser Teller noch auf die Ei-Blätterteig-Muffins.
Und der Milchkaffee auf mich.
Und ich auf schöneres Wetter.
Es war so verregnet und das Licht am Frühstückstisch so spärlich, dass ich umgezogen bin auf die Küchenarbeitsplatte, ganz dicht ans Fenster. So könnte es jetzt auch ein Frühlings-Foto sein, tatsächlich wurde es aber am Sonntag, 16.11., aufgenommen.






Ich habe kurz überlegt, ob ich ein so einfaches Rezept in einem eigenen Post präsentieren sollte. Aber nach dem ersten Bissen in den noch heißen, knusprigen Blätterteig, in ein perfekt gebackenes, wachs-weiches Ei und den krossen Bacon, wusste ich, dass gerade diese Einfachheit überzeugt.

Genießt Euer nächstes Sonntags-Frühstück!!!

Herzlichst
Tina

Kommentare:

  1. Hmm, die schauen so super gut aus. Das wäre jetzt ein herzhaftes Frühstück!!!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,lieben Dank!
      ja, es ist ein so einfaches und schnelles Rezept. Und das nächste Wochenende steht schon vor der Tür (: !

      Dafür wünsche ich Dir auch eine herrliche Zeit!!!

      Herzlichst
      Tina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Herzlichsten Dank, dass Du Dir Zeit dafür nimmst!