13.07.2014

EIS! + blumige Eiswaffeln

Es regnet nun schon die ganze Woche.

Spätestens mit dem 2. Regentag überlege ich, wie wir uns dieses triste Wetter sommerlich schön machen können...
Wie wäre es mit einem frischen, fruchtigen und cremigen Sahneeis?!
Ja, ich glaube, das könnte uns die Erste-Ferienwoche-Regen-Tristesse nehmen.





Kaum gedacht, schnappe ich mir DAS Buch für Eis-Liebhaber - das ich Euch zu einem späteren Zeitpunkt noch genauer vorstellen werde:





 und habe sofort meine 2 Favoriten für dieses Vorhaben gefunden:






Erdbeersahneeis (weil es im Moment einfach superaromatische Erdbeeren gibt) und Vanillesahneeis mit weißer Schokolade (weil süß und cremig am ehesten (regen-)trübe Stimmung vertreiben).

Und dazu gibt's blumige Eis'waffeln' und einen zartrosa Foto-Hintergrund.


Erdbeersahneeis



 Zutaten:
für 6-8 Personen

300 ml Vollmilch
100 ml Schlagsahne
4 Eigelb
150 g extrafeiner Zucker
500 g reife Erdbeeren
Saft von 1/2 Zitrone

  • Milch und Sahne in einem Topf vorsichtig erhitzen, bis sie zu kochen beginnen
  • in der Zwischenzeit Eigelb und Zucker in einer Schüssel verquirlen, bis die Masse hell wird
  • einen Teil der heißen Milch-Sahne-Mischung zur Eimasse geben und verrühren
  • dann diese Milch-Sahne-Ei-Mischung in die restliche Milch-Sahne geben
  • bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren weiter erwärmen
  • sobald die Eiercreme zu dampfen beginnt, mit einem Zuckerthermometer die Temperatur überwachen
  • die Creme rühren, bis 75-80°C erreicht sind
  • in eine große Schüssel füllen und abkühlen lassen
  • die Erdbeeren entstielen und mit dem Zitronensaft pürieren
  • das Püree durch ein Sieb in eine Schüssel streichen
  • Püree mit der kalten Eiercreme mischen
  • für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen
  • nach Anleitung des Herstellers mit einer Eismaschine (bei mir war's die KitchenAid) rühren, bis die Masse gefroren ist
  • in einem verschlossenen Gefrierbehälter 4 Stunden einfrieren



Vanillesahneeis mit weißer Schokolade







Zutaten:
für 6 Personen

1 Vanilleschote
125 g extrafeiner Zucker
4 Eigelb
500 ml Vollmilch
250 ml Crème double
100 g weiße Schokolade

  • Eigelb und die Hälfte des Zuckers in einer großen Schüssel verquirlen
  • den restlichen Zucker und Mark der Vanilleschote mit Milch und Crème double in einem Topf vorsichtig erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat
  • wenn die Mischung zu kochen beginnt, einen kleinen Teil in die Eimasse rühren
  • dann diese Mischung zur restlichen Milchmischung in den Topf geben
  • bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erwärmen
  • sobald die Eiercreme zu dampfen beginnt, mit einem Zuckerthermometer die Temperatur kontrollieren
  • die Crème rühren, bis 75-80°C erreicht sind
  • nicht heißer werden lassen
  • vom Herd nehmen und die weiße Schokolade unterrühren, bis sie geschmolzen ist
  • in einer Schüssel abkühlen lassen
  • für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen
  • nach Anleitung des Herstellers mit einer Eismaschine rühren, bis die Masse gefroren ist
  • In einem verschlossenen Gefrierbehälter 8 Stunden einfrieren


  • wenn das Eis länger gefroren war und zu hart geworden ist, den Deckel abnehmen und 20-30 Min. vor dem Servieren im Kühlschrank antauen lassen. 


Blumige Eis'waffeln'




Zutaten
für 8-10 Stück

50 g Butter
50 g Puderzucker
50 g Mehl
50 Eiweiß

  • Eiweiß in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen leicht aufschlagen
  • Butter schmelzen und zum Eiweiß geben
  • leicht schlagen
  • Mehl und Puderzucker mischen und auf die Masse sieben
  • unterrühren, bis eine klümpchenfreie Paste entsteht
  • 3 Stunden ruhen lassen
  • auf ein Blatt Backtrennpapier Kreise in gewünschter Größe aufzeichnen
  • Teig dünn auf das Papier streichen
  • bei 190°C 4 Min. backen
  • mit einem Keksstempel das gewünschte Muster auf die vorgebackenen Kekse stempeln
  • weitere 3-4 Min. backen








Da kann doch nur die Sonne aufgehen!

Wie sieht Euer Rezept gegen verregnete Ferientage aus? Wie holt Ihr den Sommer ins Haus?

Allen einen guten Start in die neue Woche!

Herzlichst,
Tina



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Herzlichsten Dank, dass Du Dir Zeit dafür nimmst!