04.06.2014

Sonntags-Frühstück mit Freunden



Heute gibt's...

... einige kleine Ideen für ein ausgiebiges Frühstück mit Freunden oder der lieben Familie.


Warum stehen die Croissants vom Bäcker im Vordergrund? Anfängerfehler! (:

Ein Frühstück, das sich durchaus bis zum Nachmittagskaffee hinziehen kann/darf!


In unserem Fall hatten wir unsere Freunde eingeladen. So waren wir zu sechst. Das ist eine schöne Zahl, die ganz perfekt um unseren runden Tisch passt. Bei größeren Runden wird 'einfach' mit einem zweiten Tisch erweitert. Da wir uns aber vor Weihnachten das letzte Mal gesehen hatten (was wir selbst ganz unglaublich fanden) und es viel aufzuholen gab, war diese Sechserrunde das einzig Wahre.

Nach mehreren verschobenen Sonntagen, hatten wir endlich ein passendes Wochenende gefunden.
Nun stand also der Termin - was wollte ich aber neben dem bekannten Frühstücksangebot (Brötchen, Croissants, Marmelade, Schokocreme, Käse, ein wenig Aufschnitt, Rührei mit Tomaten und  Serranoschinken) anbieten???

Etwas Süßes sollte dabei sein und etwas Herzhaftes,
vielleicht noch etwas Fruchtiges und ganz sicher etwas Prickelndes.
Und auf jeden Fall etwas Gebackenes!

So ergab sich aus erstöberten Rezepten und eigenen Rezeptabwandlungen eine kleine Auswahl an fruchtigen, süßen, gebackenen und prickelnden Leckereien:

  • Erdbeer-Joghurt-Mousse
  • Mini-Cupcakes mit Erdbeertopping
  • Blaubeer-Ricotta-Pancakes
  • Mini-Kräuterquiches
  • Cava mit Vanille-Rhabarber-Sirup




Hier nun zu den Rezepten:

Erdbeer-Joghurt-Mousse


Zutaten für 6 Gläser à 120 ml

250 g Erdbeeren
500 g griechischer Sahnejoghurt
6 Blatt weiße Gelatine
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150g Schlagsahne

  • Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen
  • Erdbeeren waschen, putzen und pürieren
  • Erdbeerpüree, Joghurt, Zucker und Vanillezucker verrühren
  • Gelatine ausdrücken und unter Rühren in einem Topf bei sehr schwacher Hitze auflösen
  • 2-3 EL Erdbeercreme mit der Gelatine verrühren
  • alles unter die übrige Creme rühren
  • 10 Min. kalt stellen
  • Sahne steif schlagen
  • wenn die Creme zu gelieren beginnt, Sahne unterheben
  • vorsichtig in Gläschen füllen
  • mindestens 4 Stunden kalt stellen
  • vor dem Servieren nach Belieben mit frischen Erdbeeren verzieren


Mini-Cupcakes mit Erdbeertopping


Zutaten für 48 Stück

Ofen 180°C, 15-20 Minuten

Für den Teig
150 g Erdbeeren
175 g weiche Butter
230 g Zucker
1 Ei
1 Vanilleschote
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
85 ml Milch

Für das Topping
150 g Doppelrahmfrischkäse
100 g Butter
250 g Puderzucker, gesiebt
50 g Erdbeeren

  • eine Mini-Cupcake-Form mit Papierbackförmchen auslegen
  • Erdbeeren putzen, waschen, fein würfeln
  • Butter mit Zucker cremig schlagen
  • Ei unterrühren
  • Mark der Vanilleschote unterrühren
  • Mehl, Backpulver und Salz mischen
  • abwechselnd mit der Milch in 2-3 Portionen auf die Masse sieben und unterrühren
  • Erdbeerstückchen vorsichtig unterheben
  • Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen (Vorsicht: nicht zu viel einfüllen)
  • 15-20 Minuten backen
  • aus der Form lösen, auskühlen lassen


  • Frischkäse in einer Schüssel cremig schlagen
  • in einer zweiten größeren Schüssel auch Butter und Puderzucker cremig schlagen
  • nach und nach den Frischkäse unter die Buttermischung rühren
  • Erdbeeren pürieren
  • Erdbeerpüree vorsichtig unter die Frischkäse-Buttermischung heben
  • in einen vorbereiteten Spritzbeutel mit Sterntülle füllen
  • bis zum Gebrauch kalt stellen

  • kurz vor dem Servieren die Minicupcakes mit Topping verzieren 

Blaubeer-Ricotta-Pancakes


Zutaten für 8-10 Pancakes

3 Eier
250 g Ricotta
1 Prise Salz
80 g Stärke
250 g Blaubeeren
2-3 EL Vanillezucker, nach Geschmack
Butterschmalz zum Braten

  • Eier trennen
  • Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen
  • Eigelb, Ricotta und Stärke verrühren
  • nach Geschmack mit Vanillezucker süßen
  • Eischnee vorsichtig unter die Eigelbmasse heben
  • Butterschmalz in der Pfanne erhitzen
  • kleine, dicke Teigkreise in die Pfanne geben und 3-4 Minuten backen
  • dabei dicht an dicht mit Blaubeeren belegen
  • vorsichtig wenden und weitere 2-3 Minuten backen

Einen wunderschönen sonnigen Tag an alle Genießer!

So, das soll es für heute sein! 

Mein erster Post - geschafft!!! Irgendwie bin ich total aufgewühlt und gespannt, aber auch ganz schön geplättet...

Die Rezepte für die Mini-Kräuterquiches und den Rhabarber-Vanille-Likör folgen in den nächsten Tagen.

Bis dahin grüße ich Euch herzlich!

Frohes Genießen,
Tina



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Herzlichsten Dank, dass Du Dir Zeit dafür nimmst!